17.09.2018

Das Early Access-Update für Fear the Wolves bringt neue Inhalte, verbessertes Gameplay und Leistungsoptimierungen

Focus Home Interactive und Vostok Games warten heute mit einem neuen Update für den Battle Royale First-Person-Shooter Fear the Wolves auf, das jetzt im Steam Early Access verfügbar ist. Bei Fear the Wolves finden sich die Spieler, egal ob im Team oder als Einzelgänger, in der bedrückenden Umgebung des radioaktiv verseuchten Tschernobyls wieder. Im klassischen Battle Royale-Modus kann es immer nur einen Sieger geben.

Seit das Spiel in den Early Access gekommen ist, haben Vostok Games mehrere Updates und Verbesserungen eingebaut, die auf dem Feedback der Community basieren. Doch das war nur der Anfang, denn das Entwicklerteam arbeitet weiter daran, das Spiel im Laufe der Early Access-Phase immer weiter zu verbessern. Das heutige Update zielt in erster Linie auf die Optimierung der Leistung ab. Viele Spieler sollten im Laufe des Spiels also bereits einen deutlichen Unterschied sehen. Doch die Entwickler arbeiten während der ganzen Early-Access-Phase weiter hart daran, dass Fear the Wolves flüssig läuft und bei allen Konfigurationen eine höhere Performance erreicht.

Auch die Karten wurden gründlich überholt und mit neuen Orientierungspunkten versehen, aber auch das verbesserte Gelände trägt dazu bei, dass sich die finstere Atmosphäre rund um Tschernobyl noch echter anfühlt. Gleichzeitig hält das ganze Spiel ein intensiveres und anspruchsvolleres Gameplay bereit, das sich durch eine bessere Balance auszeichnet (Beuteverteilung, Waffen …), wenn entweder viele oder wenige Spieler teilnehmen.

Weitere Ergänzungen wie neue Sprachen, eine Warteschlange für ein neues Spiel inklusive Zuschauermodus, verbesserte Optik und weitere Inhalte runden dieses neue Update ab. Eine vollständige Liste und Einzelheiten zu diesem Update sind hier verfügbar.